Erstellung von Ertragsberechnungen

Bei Photovoltaik-Anlagen, die weitgehend unverschattet sind, lässt sich der zukünftige Ertrag recht einfach auf der Basis von Erfahrungswerten prognos-tizieren. Auch die Anlagenplanung kann "aus der Schublade" erfolgen.

Sobald jedoch Verschattungen durch den Horizont, Bäume, Nachbargebäude, Kamine, Gauben etc. zu erwarten sind, kann sich der Einsatz eines Computer-programms lohnen. Es dient sowohl zur Ermittlung der optimalen Anlagen-anordnung als auch zur Berechnung des zu erwartenden Ertrags.

Freileitungen über dem Gebäude können Anlass sein, den dadurch ent-
stehenden Ertragsverlust genauer zu betrachten. Ist die Einbuße für Sie als Betreiber erheblich, haben Sie einen Anspruch gegenüber dem Stromnetz-betreiber, dass er die Freileitung entfernt oder umlegt.

Auch Banken können für die Finanzierungszusage u.U. verlangen, dass der Ertrag nicht nur geschätzt sondern berechnet wird.

Wir nehmen die örtliche Situation auf und simulieren mit Hilfe des Programms "PV*SOL Expert" die Verschattungseffekte. Das Berechnen mehrerer Va-
rianten führt schließlich zur optimalen Dachbelegung, d.h. zu der Anlagen-konfiguration, die die geringsten Einbußen durch Verschattungen hat.

Daraus erstellen wir eine Ertragsprognose mit Wirtschaftlichkeitsberechnung. Sie kann zu Ihrer eigene Entscheidung dienen, der finanzierende Bank vorgelegt werden oder den Stromnetzbetreiber zum Handeln bewegen.

Simulation des dynamischen Schattenverlaufs im Tagesablauf
Sitemap
ENERGOSSA Tel.
0761 / 47 97 63-0